Skip to content

Horro-Homöopathie tötet alles – wir müssen es hassen

So kommt es mir vor, wenn ich in den letzten 2 Jahren in diversen Berichterstattungen zum Thema Homöopathie blicke. Erst wieder am 23.10.2019 wurde vom höchst staatlichen wissenschaftlichen Kanal des Propagandaministeriums auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=jgYiKDh9yG8 zum wiederholten male gegen die Homöopathie gehetzt, dass sich die Balken biegen.
Ich frage mich dann immer, warum dieses Thema überhaupt so in den Fokus genommen wird? Welcher Benchmark wird herangezogen, um dieses Thema so wichtig zu machen?
"Horro-Homöopathie tötet alles – wir müssen es hassen" vollständig lesen

Artikel 13 – es wird keine Uploadfilter geben – es wird schlimmer

Die europäischen Politikdarsteller laufen auf Hochtouren und die Uploadfiltersau wird überall durch das Dorf gejagt. Im Artikel 13 steht meines Erachtens nichts davon, dass es Uploadfilter geben muss. Darum wird dieses Antibürgergesetz auch durchgedrückt werden und es wird zugesichert, dass es keine Uploadfilter geben wird. Es werden wieder alle beruhigt sein und die perfide Katastrophe, die dann in Kraft tritt, wird ein massiver Einschnitt in unsere Möglichkeiten der Informationsfindung sein.
Wie wird es gemacht, wenn nicht mit Uploadfilter?
"Artikel 13 – es wird keine Uploadfilter geben – es wird schlimmer" vollständig lesen

Eclipse Toolbar unter KDE verschwunden

Ist ja wie immer, sobald es eilig wird, kommen merkwürdige Dinge. So auch, dass nach dem zweiten mal Starten von Eclipse Neon, die Toolbar nicht mehr vollständig zu sehen war. Insbesondere im Debug-Modus fehlten alle Toolsbaricons und die Perspektive war auch nicht mehr über Toolbar umschaltbar.
Wenn man nun im Internet sucht, findet man viele Hinweise. GTK ist halt nicht der Hauptanzeigemanager bei KDE und das muss man Eclipse erst mal klar machen.
Bevor man also Eclipse startet:

- ggf. alle Konfigurationen von GTK entfernen
rm -rf $HOME/.config/gtk-*

- Eclipse davon abhalten zu glauben, dass es ein normales Ubuntu ist
export UBUNTU_MENUPROXY=0

- Eclipse davon abhalten zu glauben, dass es GTK-3 gibt
export SWT_GTK3=0


Nun kann ich wieder Eclipse verwenden.

Der Troll ist weg – eine Chance für Europa #brexit

Die Briten haben so oft extra Würste bekommen und der Rest von Europa musste dies schlucken. Nun ist es damit vorbei. Der amerikanische Außenposten kehrt der EU den Rücken zu. Ein klares Signal, dass der wichtigste globale Konkurrent der USA weiter zerfallen soll. Viele schreiben nun, dass es ein rabenschwarzer Tag für die EU sein wird.
Ich glaube, wenn man nun mutig vorgeht, kann es ein ganz neuer Beginn für die EU werden mit mehr Selbstvertrauen die Probleme in Europa anzugehen.
Gerade auch militärisch könnte man einiges anpacken, was bisher undenkbar war. z.B. ein eigenes (nicht NATO unterliegendes) Militärbündnis der EU. Beilegung der todbringenden Kriegseinsätze an den Grenzen der EU und Beginn von diplomatischen Gesprächen.
Auch die Wirtschaft könnte sich nun umorientieren. Das Tor Richtung Westen wird bald enger gemacht, da ist es doch nur logisch das Tor zum Osten wieder zu öffnen. Also z.B. Beendigung der Sanktionen gegen Russland und das anstreben einer gut funktionieren Eisenbahnstrecke bis nach China. Dem Im- und Export der Zukunft. Der Handel mit China könnte mehr als genug die drohenden Ausfälle mit UK kompensieren.
Das jetzt Schottland sich abspaltet und wieder in die EU kommt sehe ich nicht so trivial. Wenn das Mode macht, muss vorher ganz Europa umgebaut werden. Im Moment geht das nicht, aber eine vollständige Demokratisierung der EU ist jetzt noch wichtiger.
Was aber jetzt gehen könnte, wäre die Wiedervereinigung Nordirlands mit Irland. Das wäre ein Starkes Signal für ganz Europa.
Es gibt also viel zu tun. Da müssen nun Macher ran und das könnte natürlich ein Problem sein. Bei Frau Raute z.B. habe ich so da meine Zweifel.